Cod. Pal. germ. 142
Pontus und Sidonia — Stuttgart (?) - Werkstatt Ludwig Henfflin, um 1475

Seite: 47v
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg142/0100
Der schwarze Ritter Pontus besiegt im Stechen Herrn Graffray
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
Objekt
Titel: Pontus und Sidonia
Detail/Element: Der schwarze Ritter Pontus besiegt im Stechen Herrn Graffray
Künstler/Urheber: Henfflin-Werkstatt 
Henfflin, Ludwig 
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 142, fol. 047v
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg 
Schlagwort: Buchmalerei 
Höfische Epik 
Beschreibung: Während Herr Gaffray besiegt mit zerbrochener Lanze hinter seinem gestürzten Pferd am Boden liegt, schaut Pontus mit Schild und in voller Rüstung vom Rücken seines Pferdes zu dem Verlierer herab. Im Hintergrund sind hinter Brunnen, dem mit Schilden behängten Baum und Balustrade die Zuschauer des Turniers zu sehen. 83 (ANON., Pontus und Sidonia) Szene aus: Anonymus, Pontus und Sidonia & 43 C 39 63 1 Tjost, Lanzenstechen (mittelalterliches Kampfspiel) (+24) Publikum (Sport, Spiele, etc.) (+31) Gewinner, Sieger eines Wettkampfs (Sport, Spiele, etc.) (+32) der Verlierer eines Wettbewerbs (Sport, Spiele, etc.) & 46 C 13 19 2 das Pferd wirft den Reiter ab & 82 A (PONTUS) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Pontus : 41 D 28 Verkleidung, Maskierung : 46 A 12 4 Ritter & 82 A (GAFFRAY VON LISONGE) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Herr Gaffray von Lisonge & 46 C 13 1 auf einem Pferd, Esel, Maultier, etc. reiten; Reiter(in) & 46 C 13 14 1 Pferd : 25 F 24 Huftiere (+52 31) fallende Tiere (+52 53) ein Tier dreht bzw. windet sich (+53 6) ein liegendes Tier & 31 A 23 3 kniende Figur (+2) Rückansicht (+71) eine Person & 46 C 13 16 1 Sattel und Zaumzeug (Sattelzeug) & 46 C 13 16 12 Gebiß (Zaumzeug) & 46 C 13 16 13 Zügel & 46 C 13 16 14 Sattel & 46 C 13 16 15 Steigbügel & 46 C 13 16 17 Pferdedecke & 46 C 14 62 Sporn & 44 B 19 1 Krone (als Symbol der obersten Gewalt) & 45 C 22 Rüstung, Panzer & 45 C 22 1 Helm & 45 C 22 2 Armschützer & 45 C 19 (CUISSES) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Beinstück, Beinschiene & 45 C 19 (TACES) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Bauchreifen? & 45 C 19 (BEVOR) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Kinnreff & 45 C 19 (ARMED SHOE) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Eisenschuh & 45 C 19 (TASSET) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Beintaschen & 45 C 19 (CHAMFRON) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Stirnschild, Rosstirn & 45 C 19 (PEYTRAL) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Fürbug & 45 C 19 (SHIELD) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen: Schild & 45 C 14 (LANCE) Streitwaffen (zum Schlagen, Stechen, Stossen & 45 C 13 (SWORD) Hieb- und Stichwaffen: Schwert & 45 C 23 1 Scheide (für Schwert, Degen oder Messer) & 46 A 12 2 Wappenschild, heraldisches Symbol & 43 C 8 Plätze, Anlagen, Einrichtungen für Sport, Spiele und körperliche Freizeitbeschäftigungen & 25 I 15 1 Zierbrunnen : 33 C 95 1 Brunnen der Liebe; Fons Amoris & 25 G 3 Bäume & 41 A 54 1 Balustrade, Brüstung & 41 D 22 1 (CLOCHE HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Topfhut & 41 D 21 (DOUBLET) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Wams & 41 D 22 1 (FELT HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Filzhut & 41 D 22 1 (BERET) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Barett & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Hemdgewand & 44 B 15 2 königliche Hofhaltung; Höflinge, Gefolge & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+79) mehr als acht Personen & 54 DD 31 1 Warten, Beobachten
Material/Technik: Feder & koloriert
Format/Maße: 16 x 13,5
Herstellungsort: Stuttgart 
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: um 1475
Epoche: Spätmittelalter
Kommentar: Lokalisierung nach "Stuttgart" nicht gesichert
Aufnahme/Reproduktion
Aufnahmezeitpunkt: 2001
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina 
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg Empfohlene Zitierweise: Universitätsbibliothek Heidelberg: HeidICON. Die Heidelberger Bilddatenbank < http://HeidICON.uni-hd.de >
Bild-ID HeidIcon: 8452
loading ...