Cod. Pal. germ. 848
Große Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse)
Zürich, ca. 1300 bis ca. 1340
Page: 399r
normal, 119 MB
groß, 488 MB
More information
Image description
View Image Database HeidIcon
Intro Page
Literature
List of abbreviated literature
Bibliotheca Palatina

  (e. g.: 12v, 20r)



License: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
first page previous page next page last page zoom out zoom in   Aktuelle Seite drucken       decrease font size increase font size narrow left column;  hide 4× -> hide widen left column/show view using DFG-Viewer
Persistent URL:
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg848/0793

Frauenlob ist der Beiname für den Minnesänger und Spruchdichter Heinrich von Meißen. Er wurde vermutlich um 1250 in Meißen geboren und erhielt dort an der Domschule seine gelehrte Ausbildung und poetische Schulung.

first page previous page next page last page zoom out zoom in   Aktuelle Seite drucken       decrease font size increase font size narrow left column;  hide 4× -> hide widen left column/show view using DFG-Viewer
Persistent URL:
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg848/0793