Fliegende Blätter — 17.1853 (Nr. 385-408)

Seite: 161
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb17/0161
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
ni Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- . ^ Erscheinen wöchentlich ein Mal. Subscriptlons- viril Jiv

Handlungen , sowie von allen Postämtern und rMO rb « vrciS für den Band von 24 Nummern 3 fl. 36 kr. ' EI> «>o.

ZeitungScrpeditionen angenommen. R.-W. od. 2 Rthlr. Einzelne Nummern kosten l2kr.R.-W. od.3ggr.

In der braunen Schenke.

arische Volksromanze von Pctöfi.

Bor dem Dorfe, an der Szamos,
Steht die braune Schenk' allein;
Könnt' sich spiegeln in den Wellen,
Bräche nicht die Nacht herein.

Ist schon Alles still geworden;

An dem Himmel Stcrngefunkel;
Ausgebnnden ruht die Fähre,

D'rüber schweigt und lauscht das Dunkel.
Objekt
Titel: Fliegende Blätter
Detail/Element: "In der braunen Schenke"
Künstler/Urheber: Lichtenheld, Wilhelm 
Inv.Nr./Signatur: G 5442-2 Folio RES
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg 
Schlagwort: Karikatur 
Kellnerin <Motiv> 
Gaststätte 
Satirische Zeitschrift 
Gast <Motiv> 
Schlagwort Liste: Zigeuner <Motiv>
Herstellungsort: München 
Bildnachweis: Fliegende Blätter, 17.1853, Nr. 405, S. 161
Aufnahme/Reproduktion
HeidICON-Pool: UB Fliegende Blätter 
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg Die Nutzung dieses Werkes ist gemäß den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz CC-BY-SA erlaubt (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen).
Bild-ID HeidIcon: 102878
loading ...